em logo17 Was sich 2017 ändert

Warum etwas ändern, wenn es erfolgreich ist und sich bewährt hat?
endurance-masters hat sich in den letzten Jahren zur erfolgreichsten Rennserie in der deutschen ATV-und Quad-Szene entwickelt. Die Grundfesten bleiben natürlich auch 2017 erhalten: Die Eintagesveranstaltung ist Programm, Strecken zu finden, auf denen ein großer Enduro-Anteil darstellbar ist, das ist unser Anspruch an Cross-Country und Enduro.

Feinjustierung, so lautet das die Devise, mit der wir die Weiterentwicklung unserer Rennserie betreiben. Wenn sich etwas nicht bewährt, dann muss es geändert werden. Wenn neue Ideen dem Grundgedanken unseres Sports weiterhelfen, dann werden sie in die Tat umgesetzt. Man kann sicherlich vieles verbessern, die Ideen müssen allerdings auch darstellbar und finanzierbar sein.


em logo17 3 STUNDEN am Stück!

Zurück zum Ursprung, back to the roots, die endurance-masters Iron-Men haben entschieden, 2017 zur alten Rennmodus zurückzukehren. 2 x 90 Minuten oder 1 x 3 Stunden, die Abstimmung unter den Aktiven war eindeutig. Die große Mehrheit fordert die echte endurance-Variante mit dem 3 Stunden-Rennen am Stück. So soll es geschehen. Für die 1,5-Stunden-Fahrer Quad-Racer ergibt sich nur die Änderung, dass sie nach der halben Renndistanz abgewunken werden. ATV-Lite wird bei Rennhalbzeit ins laufende 3-Stunden-Rennen gestartet.


em logo17 NENNGELD

Da uns die Kosten, die die Durchführung eines Rennlaufes verschlingen, in der jüngsten Vergangenheit überholt haben. muss leider das Nenngeld für 2017 moderat erhöht werden. Wir sehen uns gezwungen 5 Euro/Nennung mehr zu verlangen. Eine Bitte: Nutzt die Möglichkeit das Nenngeld vorab zu überweisen.

 


em logo17 Modifizierte KLASSENEINTEILUNG

Eigentlich waren wir der Überzeugung, dass es eine gute Idee wäre, für die Ladies eine eigene Klasse auszuschreiben. Leider konnten wir mit Ladies-Titel nicht wirklich mehr Mädels davon überzeugen, bei endurance-masters zu starten. Schade. Sportlich gesehen macht es allerdings wenig Sinn bei teilweise nur 2 Starterinnen die Ladies-Klasse in der gewohnten Form weiterzuführen.
Gleiches gilt für die Einzylinder-ATV-Klasse. Es scheint kein Bedarf für die preiswerte ATV-Variante zu existieren.

 

em logo17 ROOKIES

Dass wir etwas für den Nachwuchs tun müssen, steht außer Zweifel. Um die Jungspunde nach ihrer Youngster-Zeit nicht zwangsweise gleich bei den Großen an den Start zu schicken, haben wir die Rookie-Klasse installiert. Für die 14- bis 16-Jährigen heißt es jetzt zusammen mit den Großen zu racen. Sie werden als letzte Startgruppe in den Wettbewerb geschickt, nach 1 Stunde kommt die Zielflagge.

 

KLASSENEINTELUNG nach Alter

Bei Kinder und Jugendlichen auf das strikte Einhalten der Altersbestimmungen zu bestehen, das hat sich schon in der Vergangenheit nicht mit Leben füllen lassen. Die Mädels und Jungs sind in ihrer Entwicklung nicht alle auf gleichem Level. Wir behalten uns deshalb das Recht vor, im Einzelfall eine andere Einstufung vorzunehmen.

Altersklassen 2017

Die Rookies sind ein Sonderfall. Fahrer, die 2003 geboren sind, haben die Möglichkeit sowohl bei den großen Youngster mit einer 250er oder bei den Rookies mit einer 450er zu starten. Wer sich stark genug fühlt kann sich auch beides geben. Fahrer , die 2001  geboren sind, haben die Möglichkeit entweder bei den Rookies oder in der iron-Man-Lite-Klasse zu starten.


em logo17 STREICHERGEBNIS

Nach den Diskussionen in der Vergangenheit haben wir uns dazu entschlossen die Streichresultatsregelung zu modifizieren. 2017 kann generell der persönlich schlechteste Lauf für die Meisterschaftswertung gestrichen werden. Voraussetzung ist allerdings, das für diesen Lauf eine gültige Nennung (inkl. Nenngeld) vorliegt.


em logo17 STARTNUMMERN

Die Startnummern geben uns als Veranstalter die Möglichkeit einem potentiellen Sponsor die Möglichkeit zu eröffnen mit der Rennserie werben zu können. Aus diesem Grund sind die Startnummern, die von uns ausgegeben werden, von allen endurance-masters-Teilnehmern verpflichtend zu benutzen.
Jeder Fahrer bekommt 1 mal pro Saison einen Satz kostenloser Startnummern. Sollte man während des Jahres Ersatz brauchen, können die Klebenummern beim Promoter gegen eine Gebühr von 1 Euro pro Zahl erworben werden.


em logo17 GERÄUSCHMESSUNG
2 Meter Max Methode


Die Einhaltung der Geräuschbestimmungen wurden in der Vergangenheit nicht von allen Teilnehmern als zwingend empfunden! Leute, das ist Geschichte. Die meisten Streckenbetreiber kämpfen beim Thema Lärmentwicklung einen permanten Krieg mit den Behörden und der Nachbarschaft. Wir wollen auch in Zukunft unseren Sport betreiben können. Deshalb bestehen wir auf die strikte Einhaltung der Vorschriften.

2m messmethode 2m mx methode

Wie schon in der vergangenen Saison, werden wir 2017 bei der  technischen Abnahme die Lautstärke der Fahrzeuge nach der vom DMSB empfohlenen 2 Meter-Max-Messmethode überprüfen. (Messaufbau siehe Skizze).  Wer den Grenzwert von 114 db(A) überschreitet geht nicht an den Start. Keine Diskussion. Wer einen dB-Killer montiert hat, wird wie in der Vergangenheit kein Problem haben.
Sollte während des Rennens ein Teilnehmer mit übermäßiger Geräuschentwicklung auffallen, wird der Fahrer von der Rennleitung gestoppt und aufgefordert eine Reparatur des Schalldämpfers in der Wechselzone durchzuführen. Erst wenn der technische Kommissar die Freigabe erteilt, darf das Rennen wieder aufgenommen werden.


MOTUL Logo
Atcticcat logo
logo Herkules motor
Yamaha-mit-slogan
rmx-racing
Alfix

 

logo klotz 4c

 

logo offroad360
selectcar
Förch

 

orms

 

Kramer

 

 

pokaldiscounter

Atcticcat logo logo Herkules motor 200px-motul Yamaha-mit-slogan